Alle Serviceleistungen erledigen Sie in der Geschäftsstelle der VGem. Offingen, Marktstr. 19, 89362 Offingen (Rathaus Offingen)



Nachrichten

Absage von Veranstaltungen wegen Corona

Auf Empfehlung von Regierung und Gedundheitsamt werden sämtliche Veranstaltungen der Gemeinde Gundremmingen bis auf weiteres abgesagt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19 Erkrankungen muss ich sämtliche größere Veranstaltungen in der Gemeinde Gundremmingen absagen. Dies bedeutet für dieses Wochenende leider auch das Theater.

 

Das Landratsamt Günzburg hat gestern folgende Empfehlung ausgesprochen:

 

"Den Städten, Märkten und Gemeinden mit ihren Feuerwehren wird empfohlen, bis 19. April 2020 sämtliche Dienstversammlungen, größere Übungen und vergleichbare Veranstaltungen zu verschieben. Kleinere Übungen oder Besprechungen können im Rahmen von Gefährdungsbewertungen und unter Einhaltung der gegebenen Hygienehinweise abgehalten werden, dies liegt im Ermessen der Kommunen bzw. der Kommandanten."

 

Ich habe daraufhin nach Rücksprache mit unserem Kommandanten Herrn Wecker die für heute angesetzte Übung abgesagt.

 

Bezüglich der Theateraufführungen habe ich mich heute Nacht noch mit den Landkreisbürgermeistern abgestimmt.  Diese sagen Veranstaltungen in ähnlicher Form ebenfalls ab. Nach der Bundespressekonferenz von unserer Kanzlerin Frau Merkel und Ministerpräsident Herrn Söder gestern Nacht wird mir dringend nahgelegt sämtliche größere Veranstaltungen (größer 100 Personen) abzusagen oder zu verschieben. Ich gehe davon aus, dass unser Ministerpräsident Herr Söder heute die Schulen und Kindergärten schließen lässt. Der Zeitpunkt ab wann ist hier aktuell noch offen. Als weitere größere Veranstaltungen stehen in naher Zukunft in Gundremmingen die Generalversammlungen von Schützenverein, Spielvereinigung und die "Häschenparty" an. Auch hier würde ich dringend empfehlen die beiden Generalversammlungen zu verschieben. Die "Häschenparty" werde ich absagen müssen!

 

Für die Wahl am Sonntag werden genügend Kugelschreiber bereitgelegt, so dass jeder Wähler seinen eigenen Stift benutzen und anschießend mitnehmen kann.

Handdesinfektionsmittel wird ebenfalls bereitgestellt.

 

Durch diese drastischen Maßnahmen müssen wir versuchen die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Eine schnelle Ausbreitung dieser Krankheit wird zur Überlastung unseres Gesundheitssystems führen.

Ich bitte Sie daher diese Entscheidung zu akzeptieren. Vielen Dank!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Dipl. Ing. (FH) Tobias Bühler

1. Bürgermeister

zurück