Nachrichten

Inner Wheel Club Donauwörth spendet zugunsten der Asylbewerber in Gundremmingen

Freundschaft, Hilfsbereitschaft und internationale Verständigung: Die Mitglieder von International Inner Wheel, einer Organisation, die anfangs nur für Frauen und Witwen von Rotariern offenstand, widmen sich für soziales Enagement und Solidarität. Der soziale Einsatz wird durch Spenden, wie auch aus Erlösen von Veranstaltungen und Basaren finanziert. Mit einem Betrag in Höhe von 500 Euro unterstützt der Inner Wheel Club Donauwörth die zurzeit in Gundremmingen lebenden 16 Asylbewerber. Diese hatten sich am 20. Oktober mit Mitgliedern des Helferkreises zu einer kleinen Feierstunde, aber auch um sich untereinander auszutauschen, im Kulturzentrum getroffen. Inner Wheel-Mitglied Ursula Kliem überreichte Bürgermeister Tobias Bühler dabei einen Scheck – der Betrag soll den Asylbewerbern für verschiedene notwendige Anschaffungen zugutekommen.

Die aus Syrien, Äthiopien und dem Iran stammenden Menschen leben seit Mai dieses Jahres in Gundremmingen. Die Kinder besuchen Schule und Kindergarten, einige der Erwachsenen beteiligen sich mittlerweile auch am Leben im Ort, ob beim Fußball, Turnen oder bei sonstigen Veranstaltungen. Mit einem „Lob an alle“ dankte Bürgermeister Tobias Bühler nicht nur für die großzügige Spende, sondern auch den rund 20 Mitgliedern des engagierten Helferkreises, die die Asylbewerber unter anderem mit Deutschkursen, Hausaufgaben- und allgemeiner Betreuung, wie auch mit der „Fahrradwerkstatt“ von Anfang an ehrenamtlich unterstützen.

 

zurück